Shopping in Wien

Ein Urlaub in Wien sorgt nicht nur dafür, dass man die unzähligen Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen bestaunt, sondern auch die Möglichkeit hat, die dutzenden Einkaufsstraßen und Einkaufszentren zu begutachten. Es gibt wohl nur wenige Städte auf der Welt, welche eine derartige Dichte an Einkaufsmöglichkeiten bieten wie die österreichische Bundeshauptstadt.

Es gibt unzählige Shopping-Möglichkeiten

In der Wiener Innenstadt wird Shopping groß geschrieben. Ob Kärntner Straße, Kohlmarkt oder Hoher Markt – hier findet man Boutiquen, außergewöhnliche Lebensmittelläden oder auch Top-Marken der besten Designer der Welt (Armani, Louis Vuitton, Prada). Natürlich ist auch die Mariahilfer Straße, eine der längsten Einkaufsstraßen Wiens, der perfekte Ort für eine mehrstündige Shopping-Tour. Wer aber lieber seine Einkäufe unter Dach erledigt, findet ebenfalls einige Einkaufszentren. Hier gibt es das Donauzentrum sowie die Shopping Center, welche wenige Kilometer außerhalb der Bundeshauptstadt liegt. Aber auch die Millenium-City und die Lugner-City sind beliebte Orte, an denen man hunderte Geschäfte vorfindet und stundenlang Einkaufen kann.

Der Markt

Wien ist aber auch für seine vielen Märkte bekannt. Der Brunnenmarkt, der Floridsdorfer Markt oder auch der Hannovermarkt wie Naschmarkt sind beliebte Orte, an denen nicht nur Touristen ihre frischen Lebensmittel holen. Viele Österreicher erledigen ihre Einkäufe noch direkt am Markt und freuen sich über frisches Obst und Gemüse. Vor allem der Wiener Naschmarkt zählt zu den bekanntesten Märkten der Stadt und bietet unzählige Waren an.