Die Inselschönheit Sizilien

Sicilia wie die Italiener sagen, liegt an der italienischen „Stiefelspitze“. Mit einer Fläche von 25.703 Quadratkilometern agiert sie als größte Mittelmeerinsel. Die Region Sizilien beherbergt 5 Mio. Einwohner und erhielt Ihren Bekanntheitsstatus hauptsächlich durch den Ätna. Dieser ist mit 3323 Meter, Europas höchster und aktivster Vulkan.

Neben zahlreichen berühmten Orten wie beispielsweise Palermo, die größte Inselstadt, Messina oder Sykarus, beheimatet die dreieckige Inselschönheit zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Viele davon zeugen von der geschichtlichen Vergangenheit der Insel. Die Einheimischen behaupten sogar, es gäbe auf Sizilien eine größere Anzahl von gut erhaltenen Tempeln als in Griechenland. Für den Concordiatempel in Agrigento stimmt diese Aussage jedenfalls. Agrigento hat mit seinem Tal der Tempel noch viele weitere Sehenswürdigkeiten zu bieten. Also wenn Sie das nächste mal „Reif für die Insel“ sind, sollten Sie einen Ausflug in die Antike einplanen. Nach dem Besuch von Heratempel, Nekropolen, Heraklestempel, dem Olympieion (Tempel des Olympischen Zeus), dem Heiligtum der chthonischen Gottheiten, den Gärten von Kolymbéthra und dem Hephaistostempel, lädt Sie auch das Archäologische Museum zu einem Rundgang ein. Aber auch der älteste, der Apollontempel in Syrakus kann sich sehen lassen.

Sicherlich werden Sie auch die anderen Sehenswürdigkeiten, wie die herrlichen Landschaften, Strände, Kirchen, Kathedralen und dem ganz besonderes Highlight auf Sizilien “ die Blaue Grotte“, begeistern.